Photovoltaik

Home
Nach oben

 

Schon 1921 erhielt Albert Einstein den Nobelpreis für die Deutung des photoelektrischen Effekts. Eine Entdeckung, 
die mithelfen kann unsere Energieprobleme zu lösen. Denn die Photovoltaik ist heute eine ausgereifte Technik, die 
es auch dem "kleinen Hausbesitzer" erlaubt, auf dem eigenen Dach zuverlässig Strom zu produzieren!

Wie funktioniert eine Photovoltaikanlage?

PV-Anlagen bestehen aus Solarmodulen, die aus Sonnenlicht Gleichstrom erzeugen; dem Wechselrichter, der diesen Gleichstrom in 230 Volt Wechselstrom umwandelt; den Zählern, die den eingespeisten Strom messen; der Verkabelung und den Montagegestellen.

Wie effektiv arbeiten Photovoltaikanlagen?

Um die Leistungsfähigkeit einer Anlage effektiv auszunutzen, werden die Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt und optimal den baulichen Gegebenheiten Ihres Objektes angepasst.
Eine Modulfläche von 8 qm entspricht einer Leistung von 1 kWp, die je nach Ausrichtung und Modulneigung zwischen 800 und 1000 KWh elektrischen Strom pro Jahr erzeugt

Wo und wie kann eine Photovoltaikanlage montiert werden?

Für eine PV-Anlage benötigen Sie lediglich ein geeignetes unverschattetes Dach (Haus Scheune Garage, Terrassenüberdachung, Carport oder Wintergarten). Optimal ist eine Ausrichtung nach Süden.
Die Solarmodule können auf vorhandene Dachbeläge (Ziegel o.ä.) oder als Dachbelag (Indach-Befestigungssystem) z.B. für Terrassenüberdachungen, Wintergärten etc.

Der Einsatz einer Photovoltaikanlage schützt nachhaltig Umwelt und Klima - Und was haben Sie davon?

Mit dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) vom 21.07.2004 werden Stromnetzbetreiber verpflichtet, Strom aus erneuerbaren Energien vorrangig abzunehmen und dafür einen festgelegten Preis zu bezahlen.
Auch die Eigennutzung von Solarstrom wird immer interessanter.
Sie möchten ein individuelles Angebot, eine Kosten-Nutzen-Rechnung oder haben weitere Fragen?

Dann fragen Sie uns einfach ...

 

Copyright © 2002 Handelsvertretung Becker
Stand: 02. Februar 2013